Posts

Ith-Hils-Weg im November
... mal wieder draußen sein ... den Herbst wahrnehmen, die …

HRP-2018: Erkenntnisse
Die Rückreise nach Kassel gestaltete sich entspannt und fl…

HRP Tag 24: frischere Fortsetzung folgt
Da ich immer noch nicht das Löchlein in meiner Schlafmatte…

HRP Tag 23: ¡Hola!
Nach illustrem weinseligem Abend in europäischer Gesellsch…

HRP Tag 22: auf dem GR11
¡Buenos días! Das sind die Müllreste meines bisher süßeste…

HRP Tag 21: teilweise öde und ent-täuschend
Heute Nacht ist es passiert: Um ca. 2 Uhr wurde ich wach, …

HRP Tag 20: de Héas (F) à Barrosa (E)
Der Abschied heute morgen fiel mir etwas schwer. Ich fühlte…

HRP Tag 19: Jour Zero
Den amerikanischen Begriff "zeroday" habe ich mal…

HRP Tag 18: mal wieder solo unterwegs
Am Morgen konnte ich nochmal ein paar Pixel für den Cirque …

HRP Tag 17: Rücksturz zur KommerzErde
6:30 Uhr in der Früh, ein Blick aus dem Zelt: mehr braucht …

HRP Tag 16: Schlechte Rebe
So hieß übersetzt das heutige Glanzlicht, wobei am Abend no…

HRP Tag 15: zurück nach Frankreich
So allmählich gewöhne ich mich an das "frühe" Au…

HRP Tag 14: Rüber nach Spanien
Heute sollte es über eine HRP-Variante nach Spanien hinein…

HRP Tag 13: Refuge de Pombie
Auch beim schon gewohnt für meine Bedürfnisse dürftigen Fr…

HRP Tag 12: Im Nationalpark Pyrenäen
Um fünf am Morgen begann es wieder zu regnen.

HRP Tag 11: mit Saloum geht's weiter
Um 9 Uhr wollte mich Saloum beim Zeltplatz abholen.

HRP Tag 10: erste "richtige" Berge
Strenges HüttenReglement: Gemeinsames Frühstück um 7:15 Uhr…

HRP Tag 8 und 9: Regen und Nebel
Jetzt sitze ich wieder in trockener warmer Stube der 'R…