Radtouren in der Nähe

Heute wollte ich genau das  tun, wozu ich wirklich Lust hatte: mit dem Rad raus in den sonnigen Frost an der Fulda entlang nach Melsungen und zurück.

Über Nacht wurde nochmal Puderzucker aus Schnee über die Landschaft gerieselt. So wurde das DraußenSein noch reizvoller.



Rad an Fulda

Selbst bei dieser Temperatur, minus 6 Grad, wurde mir beim Fahren noch so warm, dass die körpernahe Schicht Wäsche zur Halbzeit in Melsungen feucht war. Lediglich die Fußspitzen spürte ich nicht mehr so ganz. Die Schuhe waren direkt dem kalten Fahrtwind ausgesetzt.

Die meisten Radwege waren noch unbefahren. Das knirschende Fahrgeräusch der Reifen auf dem trockenkalten Schnee hatte etwas ganz besonderes für mich. 




Auf dem Rückweg konnte ich, leider nur aus weiter Entfernung, am gegenüberliegenden Ufer eine/n Silberreiher/in beobachten, der/die auf dem Eis stehend wiederum ein Schwanenpaar beobachtete. Danke an die Natur.

Silberreiher an Schwäne

Leider lässt sich so mancher "Augenblick" nur begrenzt mit dem "Kamerablick" festhalten. Hier ein nicht ganz gelungener Versuch, das Zusammenspiel von Fluss, Eis und Schilf festzuhalten. In der Realität war der Eindruck intensiver.

Schilf an Fluss

Der Tag war gefüllt mit radeln, schauen, denken, fühlen, essen, trinken und ausscheiden. Manchmal braucht es nicht mehr.

---------

Ein paar Tage später war Bad Wildungen (55km) mein Ziel. Wiederum zunächst die Fulda entlang, dann in Edermünde abzweigen und stromauf die Eder entlang mal auf dem offiziellen Radweg, mal auf dem Ederhöhenweg. Ab Wega geht es weg von der Eder auf komfortablen Wegen nach Bad Wildungen. Auch Wegelagerer (oder Wegelagerinnen?) schreckten mich nicht ab und hielten mich nur für ein Foto fest. Danach durfte ich weiterfahren.









Die Rückfahrt ging etwas flotter, war aber auch weniger sonnig. Einmal hatte ich den Eindruck, im dunkel bewölkten England meine Radtour zu machen.

Altenburg, mal alt-englisch









Meine Erkenntnis aus der Radtour ist, dass ich meine Sitzmuskulatur für längere, mehrtägige Radtouren noch weiter belastbar machen muss.